Home
Zeitung Schlagzeile




Veranstaltungen


Frauen- und Mädelwart



Buntes


Rennsportberichte & Bilder


Drachenbootberichte & Bilder


Breitensportberichte & Bilder


Freizeitsportberichte & Bilder


Jugendveranstalltungen & Bilder





Cottbus 2019

Bereits zum dritten mal brach eine kleine Gruppe unserer Sportler mitten in der Saisonvorbereitung nach Cottbus auf, um sich mit den besten Schülern Berlin und Brandenburgs im Athletikwettkampf zu messen.

In den Disziplinen Ausdauerlauf, Sprint, KAT (Kraft), Gewandheitslauf und Kugelschocken mussten 16 HKC Sportler ihr Bestes geben.

Dabei ist in Cottbus die Gewichtung der einzelnen Disziplinen in Cottbus so aufgebaut, dass ein Defizit enorm in die Gesamtwertung eingeht. So gingen in nur einer Disziplin so manche Medaillenwünsche komplett verloren.

Dennoch konnten alle Sportlerinnen und Sportler zufrieden mit ihren Leistungen sein.

 

Bei den Schülern A konnten wir mit Julius und Danilo gleich einen Doppelsieg feiern. Gewinnen konnte ebenfalls Lena in der AK 11.

In der AK gewannen Nele und Bennet viele Einzeldisziplinen. Leider hatten sie jeweils ein großes Defizit. Ähnlich erging es auch Erika bei den Schülerinnen A.





 

Warmwassertraining Banyoles 2019

Nachdem im letzten Jahr kein Sportler unseres Vereines mit im Warmwasserlehrgang des LKV Berlin dabei war, konnten sich in diesem Jahr Louisa, Max und Noah über eine Einladung freuen. Für zwei Wochen ging es raus aus dem Deutschen Schmuddelwetter nach Banyoles in Spanien. Es standen unzählige Kilometer Grundlagentraining auf dem Trainingsplan.
Die Freizeit auf der Finca und am Mittelmeer ließ die Strapazen aber vergessen. Nach zwei Wochen ohne Krankheit und Verletzung ging es dann per Flug wieder ins kalte Deutschland zurück.


 




 

HKC Sportler auf Rekordjagd

19 Medaillen bei Deutscher Meisterschaft


Für viele Sportler unserer Mannschaft waren die Deutschen Meisterschaften Anfang September die ersten, an denen sie als Teilnehmer dabei waren. Die Anspannung bei den Kanuten war dem entsprechend hoch.

Durch die gute Zusammenarbeit mit den Schulen konnten alle Sportler an Montag den Weg nach Hamburg antreten, anstatt die Schulbank zu drücken. Dort angek

ommen wurden die bereitgestellten Wohnwagen bezogen. Einmal im Jahr darf es auch wenig Luxus sein.

Am Montag und Dienstag ging es dann nochmal ans Training vor Ort, auch wenn die Strecke ja durch das vorherige Trainingslager bereits bestens bekannt war.

Mittwoch starteten dann endlich die ersten Wettkämpfe im Mehrkampf und den Einer Vorläufen. Die Spannung legte sich ein wenig, als die ersten Ergebnisse vorwiegend positiv waren. Donnerstag galt es sich dann bereits in den Zwischenläufen für die Finals zu qualifizieren. Das schafften unsere gesamte Schülermannschaft in mindestens einer Bootsklasse. Carina und Johanna schieden in ihren Vorläufen gegen die ein Jahr älteren Jugendlichen leider aus.

Die Kurzstreckenfinals am Freitag im Einer brachten dann die ersten Medaillen für den HKC. Louisa holte knapp vor Anni Platz 3. Ähnlich knapp wie Anni schrammte auch Max mit Platz vier an den Medaillen vorbei. Dafür sicherten sich beide mit Gold für Max und Silber für Anni eine Medaille im Mehrkampf. Gold gewann hier auch Lennart, der damit die erste Medaille für einen Canadierfahrer des HKC seit 2001 holte.

Am Samstag begann der Tag mit den Finals in den Mannschaftsbooten. Hier konnte Tizian eine erneute Flaute für die Canadier verhindern und gewann den Titel im Canadier Vierer über 500m. Deutscher Meister im Vierer wurden auch Max, Dominik, Anni und Louisa. Im Zweier gewannen zudem Louisa und Anni die Bronzemedaille.

Max und Dominik belegten leider im Zweier den undankbaren Platz 4.

Bereits Samstag Abend war die DM somit die erfolgreichste Meisterschaft des Vereins, doch die Sportler wollten noch einen drauf setzen.

So konnten am Sonntag über die lange Strecke weitere 6 Medaillen gewonnen werden. Damit erreichten unsere Sportlerinnen und Sportler in diesem Jahr 18 Medaillen, wobei 10 Titel gewonnen werden konnten. Nun gilt es, diese Ergebnisse als Motivationsstütze für den Winter zu nutzen, um auch im kommenden Jahr wieder an diese Erfolge anzuknüpfen.

 

Die Platzierungen im Überblick

Gold  Lennart Peters KMK AK 13

Gold Max Kopaczewski KMK AK 14

Gold max Kopaczewski K2 2000m

Gold Max Kopaczewski K4 500m

Gold Louisa Grühn K4 500m

Gold Louisa Grühn K4 2000m

Gold Annelie Tropschuh K4 500m

Gold Annelie Tropschuh K4 2000m

Gold Dominik Czech K4 500m

Gold Tizian Mayer C4 500m

Silber Annelie Tropschuh KMK AK 13

Silber Dominik Czech K4 2000m

Silber Fabian Gieschke K4 2000m

Bronze Louisa Grühn K2 500m

Bronze Louisa Grühn K1 500m

Bronze Annelie Tropschuh K2 500m

Bronze Tizian Mayer C2 2000m

Bronze Dominik Czech KMK AK 14


 

5. HKC Firmen-Funcup 2018

----




 

"Paddeln statt Playstation"



Unter dem Motto „Paddeln statt Playstation“ möchten wir Kindern und Jugendlichen den Spaß und die Vielfalt an unserem Sport anzeigen. Neben Teamgeist und sportlicher Entwicklungen nehmen die Kinder vor allem auch die Nähe zur Natur mit.
Derzeit trainieren beim Heiligensee Kanu-Club Berlin e.V. rund 100 Kinder und Jugendliche bei 8 ehrenamtlichen Trainern. Mit dieser hervorragenden Jugendarbeit konnten in den letzten Jahren viele Berliner und Ostdeutsche Meistertitel gewonnen werden. Im Jahr 2018 möchte der Verein weitere Kinder „von der Playstation“ ans Paddel bringen. Dazu werben wir sehr intensiv in 8 umliegenden Grundschulen.
Für eine weitere Gruppe fehlt es nun jedoch an Material, was in unserer Sportart auch recht kostenintensiv ist. Daher würden wir uns sehr über jede Stimme freuen, die uns auf dem Weg zu 4 neuen Booten weiter bringt. Stimme abgeben bis zum 31.03.2018.

Wir haben gewonnen !!

Danke an alle Teilnehmer



 
«StartZurück12345WeiterEnde»

Seite 1 von 5
2012-09-30--abpaddeln.jpg
Copyright © 2019 www.hkc-berlin.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Spreewald-Tour 2015

Saaldorf 2013

IMG_1159.jpg

Rhinfahrt 2012

Anpaddeln 2010

Banner
Banner